Ein Angebot von mzs Rechtsanwälte
atlas@mzs-recht.de

Informationen für Anleger von Atlas Fonds: Ausstieg jetzt möglich?

Viele Anleger haben sich an Fonds der Atlas Fonds GmbH beteiligt. Häufig wurden diese Anleger von Vermittlern zu Hause besucht, die Ihnen die Fondsbeteiligungen als lukrative Geldanlage und attraktive Steuersparmöglichkeit angepriesen haben.

 

Zwischenzeitlich haben sich aber viele Fondsbeteiligungen als (nahezu) wertlos herausgestellt. Hohe Zinszahlungen an die Banken, die ihre Beteiligungen finanziert haben, bescheren den Anlegern oft den finanziellen Ruin.

Aber es gibt Hoffnung. Viele Anleger müssen die zur Finanzierung der Beteiligungen aufgenommenen Darlehen nicht zurückzahlen. Stattdessen können sie bereits geleistete Zahlungen von den finanzierenden Banken zurückverlangen, wie etwa von der Volksbank Ludwigsburg, der Sparkasse Karlsruhe oder der BHW Bank Hameln.

Die Internetseite atlasgeschaedigte.de dient der Bündelung der Anlegerinteressen. Sie trägt Informationen zusammen und stellt sie der Öffentlichkeit zur Verfügung.



aktualisiert: 05.09.2012

++ Aktuelle Themen ++